Wie schnell ist der KNX Bus?

Ganz klar: 9600 Baud …

Das wird zumindest der informierte KNX-Kenner sagen. Aber wie schnell ist das tatsächlich?

Nun. Dazu muss man ein wenig tiefer einsteigen…

Beim Auftreten eines Gruppen-Telegramms (z.B. eine Taste wird betätigt) sendet das KNX Gerät ein Telegramm auf den Bus. Dazu muss der Bus jedoch mindestens für eine bestimmte Zeit (t1) nicht belegt sein. Erst danach beginnt der Sendevorgang des eigentlichen Telegramms. Danach haben die empfangenden Geräte Zeit (t2) zur Überprüfung des korrekten Empfangs. Alle „angesprochenen“ Geräte (also die, die ein entsprechenden KO mit der betreffenden GA verknüpft haben) quittieren gleichzeitig den Empfang.

„Wie schnell ist der KNX Bus?“ weiterlesen

Entwickeln auf besserem Niveau?

Wer kennt das nicht: Die Arduino IDE ist zwar nett und klein, aber schnell wünscht man sich etwas mehr „Unterstützung durch die Software“. Zu nennen sind da vor allem

  • eine automatische Code-Formatierung
    • … ein klick und der Code wird entsprechend umgebrochen, korrekt eingerückt, …
  • Auto-Vervollständigung
    • … ein Tastendruck, und man bekommt die aktuelle Eingebe vervollständigt bzw. Vorschläge zur vervollständigung
  • Code-Refaktorierungswerkzeuge
    • … eine Methode bzw. Funktion soll nun anders heißen, und muss im ganzen Code nun umbenannt werden. Ein Klick und die IDE erledigt das für einen …

Doch erhebt die Arduino IDE nicht den Anspruch einer Fortgeschrittenen IDE. Sie ist einfach für Anfänger ein Einsteiger ausgelegt.

Doch es scheint eine praktikable Abhilfe zu geben: Sloeber, alias „Arduino Eclipse IDE„:

Ich bin derzeit dabei das aus zu probieren. Bisher klappt das recht gut. Compilieren und hochladen klappt. Einziges „Problemchen“ bisher: Ich muss Arduino.h inkludieren, was man in der Arduino IDE nicht machen muss.

Im großen und Ganzen bleibt der Code auch Arduino IDE kompatibel, da hier nach wie vor mit einer .ino Datei gearbeitet wird.

Wenn ich damit, zusammen mit dem Atmel ICE Debugger, den Code noch debuggen kann, wäre ich glücklich, und könnte keine Atmel Studio Installation aus Virtualbox entfernen (arbeite sonst ja nur mit Linux…).

Platinen sind da, sehen gut aus.

Endlich. Ein Luftpolster-Umschlag im Briefkasten. Die ersehnten Platinen sind da:

Fast kein unterschied zur vorherigen Version. Das Layout auf der 230V Seite der Relais hat sich aber ein wenig geändert. Und bestückt sieht das schon super aus:

Die Schraubklemmen sind noch nicht die finalen. Hab nur mal welche exemplarisch drauf gesteckt, damit man sieht wie es final aussehen wird.

Jetzt geht’s ans testen…

Prototyp-Inbetriebnahme sowie weitere Platinenbestellung

Der KONNEKTING M0dularis+ Controller ist nun weiter aufgebaut und getestet. Die TOP-Platine mit 8 LEDs und 8 Tasten ist ebenfalls aufgebaut und zusammen mit dem Controller getestet worden. Beides funktioniert bis jetzt fehlerfrei und zufriedenstellend.

„Prototyp-Inbetriebnahme sowie weitere Platinenbestellung“ weiterlesen

Roadmap nun public

Ich habe unsere Roadmap nun oben im Menü der Seite freigeschaltet. Das ganze ist noch ein wenig Work-in-Progress, aber zeigt schon einmal wo der Hase lang läuft.

Einiges davon ist prinzipiell schon „abgearbeitet“. Jedoch wurde das abgearbeitet bevor die Roadmap nun tatsächlich formuliert wurde, und somit sind mehrere Punkte prinzipiell schon teil-fertig.

Wir arbeiten dran das nun etwas transparenter zu machen und auf zu zeigen, wo die aktuelle Entwicklung gerade steht.

Achtung bei Teilen aus Fernost

Um das Entwicklungskostenrisiko zu senken, bestellen wir vielerlei Teile aus Fernost (z.B. über AliExpress oder banggood). Der Sparfaktor schwankt hier extrem. Von „gar nix“ gespart ggü. den bekannten Distributoren geht das hin bis zu Faktor 4-5 gespart. Gerade wenn um um eher teure ICs und Bauteile geht, kann man hier so einiges sparen.

Doch so schön das Spar-Erlebnis auch ist: Es birgt seine Risiken. Bei manchen Angeboten muss man irgendwie hellhörig werden. Und bei manch anderen wo man denkt „das kann nicht echt sein, so günstig wie das ist“, wird man immer wieder eines besseren belehrt.  „Achtung bei Teilen aus Fernost“ weiterlesen